Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BAANTRIAM

Die Erlebnis-Massage

 

Unter Beobachtung meines Lehrers in Thailand

 

Ursprung der Traditionellen Thai Massage

Die Thailändische Massage,in Thailand „Nuad“ genannt, fand Ihren Ursprung vor ca. 2500 Jahren in der indischen Medizin.Der indische Arzt Jivaka Kumar Bhaccha, war damals Leibarzt einer nordindischen Königsfamilie, und wird heute in Thailand als der Vater der Medizin verehrt.
Jivaka Kumar Bhaccha war in der damaligen Zeit der Leibarzt des Magadha-Königs Bimbisara und war außerdem ein Zeitgenosse Buddhas.
Jivaka Kumar Bhacca war seinerseits ein Schüler des damals weit über die Grenzen Indiens sehr berühmten Arztes Atreya. Von ihm erhielt er tiefe Einblicke in die alten Heilwissenschaften Indiens wie das Ayurveda und das Yoga. Durch seine Heilerfolge wurde er bald an den Hof von König Bimbisara gerufen und lernte dort Siddharta Gautama, den „Buddha“ kennen. Durch den reichen Austausch mit ihm entwickelte er sein medizinisches System, mit dessen Hilfe er auf vier Weisen seine Patienten behandelte:
Massage,Naturheilkunde,die Ernährungsweise und bestimmte spirituelle Praktiken.
 
 
Der Thailändische König Rama I, der Begründer der heutigen Thai-Dynastie, ließ das größte und mittlerweile älteste Klöster Bangkoks, Wat Phra Chetuphon (Wat Pho genannt), gegen Ende des 17. Jahrhunderts zum führenden Ausbildungszentrum für traditionelle thailändische Medizin ausbauen.
Während der Regentschaft des Königs Rama III wurden aus den Überresten der in Ayutthaya fast vollständig verbrannten Pali-Schriften die Grundlagen der Thai-Massage systematisiert und auf 60 Steintafeln graviert. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die im Wat Pho gesammelten Texte in die heutige,moderne Thaisprache übersetzt.
Das Wat Pho eröffnete 1957 als erste von heute unzähligen Schulen traditioneller Thai-Medizin und ist heute noch das führende Ausbildungszentrum für traditionelle Thai-Massage.